URL: www.caritas-rottenburg-stuttgart.de/was-uns-wichtig-ist/schutz-vor-sexuellem-missbrauch/intervention/intervention
Stand: 12.03.2018

Caritas-Beratungsstellen bei sexuellem Missbrauch

Unten in der Karte können Sie sich nach einer Beratungsstelle der Caritas in Ihrer Nähe informieren.

Weitere Beratungsstellen der Diözese und anderer Träger, die zum Thema sexueller Missbrauch beraten, finden Sie in der Liste rechts als Download.

Bitte wählen Sie oben die gewünschten Suchkriterien.

Wenn Sie hier klicken, wird eine Karte geladen.
Ihre IP-Adresse wird hierbei an Google übermittelt.

Möglichkeiten der Hilfe bei sexuellem Missbrauch

Hilfe über das Online-Beratungsportal

Im Online-Beratungsportal nehmen Sie direkt Kontakt mit dem Caritas-Beauftragten für Intervention und der Stabsstelle auf. Ihr Eintrag wird innerhalb von zwei Arbeitstagen beantwortet. Nur Sie haben Zugriff auf die Antworten auf Ihre Anfrage. Die Vertraulichkeit Ihrer Daten ist uns sehr wichtig deshalb erfolgt die Beratung im Internet unter Anwendung höchster professioneller Sicherheitsmaßstäbe.

Um sich im System anzumelden und einen Zugang zu unserer Online-Beratung zu erhalten, klicken Sie bitte auf den folgenden Link: Im System anmelden.

Um Ihre Antworten abzuholen, klicken Sie bitte auf: Antwort abholen.

Hinweis: Falls sich das Fenster nicht öffnet, müssen Sie möglicherweise die Pop-up-Sperre Ihres Browsers abschalten und dann noch einmal "Im System anmelden" klicken.

Hilfe telefonisch

Unter 0800 4300400 können Sie zu den üblichen Bürozeiten (innerhalb Deutschlands kostenfrei) Ihre Beobachtungen melden. Ist das Telefon nicht besetzt, sprechen Sie Ihre Bitte um Rückruf auf den Anrufbeantworter.
Erhärtet sich der Verdacht auf sexuelle Gewalt durch eine/-n Mitarbeitende/n des Caritasverbandes oder seiner Einrichtungen, wird mit Ihnen das weitere Vorgehen vereinbart. Sie erhalten - je nach Anliegen - sowohl pädagogisch-fachliche als auch juristische Beratung.

Hinweis: Wir bitten sehr darum, dieses Angebot nicht durch Testanfragen zu missbrauchen; diese gefährden nur die schnelle Behandlung echter Anfragen.

Selbsthilfeangebote

Von sexueller Gewalt Betroffene treffen sich auch in Selbsthilfegruppen. Über die folgenden Adressen können Sie Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe aufbauen:

Ein Magazin, dass von Betroffenen und Angehörigen herausgegeben wird, findet sich unter

Auch für Angehörige von Menschen, die sexuelle Gewalt erfahren haben, hat sich eine Selbsthilfegruppe gebildet:

Intervention

bei sexuellem Missbrauch

Verdachtsmomenten konsequent nachgehen und Übergriffe verhindern - Intervention

Der Caritasverband der Diözese will unter allen Umständen vermeiden, dass sexueller Missbrauch in seinen Einrichtungen geschieht. Er appelliert daher an alle, die einen sexuellen Übergriff an Minderjährigen, erwachsenen Schutzbefohlenen oder Ratsuchenden beobachtet oder erlebt haben, sich umgehend zu melden. Jedem vermuteten und tatsächlichen Missbrauchsfall wird nachgegangen.

Beauftragter zur Intervention

2012 berief Bischof Gebhard Fürst den Oberstaatsanwalt Daniel Noa zum ehren-amtlich tätigen Caritas-Beauftragten für Intervention des Caritasverbandes der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Als Beauftragter achtet er darauf, dass jedem möglichen Fall von sexuellem Missbrauch durch Mitarbeitende in einer sozial-karitativen Einrichtung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart nachgegangen wird und alles Notwendige zum Schutz der Betroffenen getan wird. Zu erreichen ist Herr Noa unter 0800 4 300 400.

Copyright: © caritas  2018